TGS (C1) vs. TuS Nieder-Eschbach 36:28 (18:17)

Platz drei in der BOL gesichert

Sieg im letzten Saisonspiel für die Hafenstädter und somit Platz drei in der Bezirksoberliga. Ein Sieg der absolut verdient ist und durch eine starke zweite Halbzeit souverän erzielt wurde. In Halbzeit eins gestaltete sich das Spiel deutlich spannender. Obwohl die Dyckerhoff-Sieben in der 15. Minute auf 12:7 davon zog. Durch gutes eins gegen eins, bekamen die Gäste Zeitstrafen und somit die Hausherren Platz, den sie gut nutzten. Fast jeder Angriff wurde mit einem Tor abgeschlossen. Auch die Abwehr stand super aufmerksam. Allerdings schlichen sich dann unnötige Fehlwürfe und technische Fehler ins Spiel ein. Zu dem spielte sich der Linkshalbe der Gäste (17 Tore) in einen wahren Rausch und konnte nicht gestoppt werden. Somit kamen die Gäste auf 18:17 ran. Doch dann legte die TG Schierstein nochmal eine Schippe drauf und lies den Gästen keine Chance mehr. Tor um Tor zog man immer weiter davon. Nun wurde der wurfgewaltige Linkshalbe deutlich besser gedeckt. Und Boran kam für den heute unglücklich spielenden Kimi ins Tor und hatte sechs saubere Paraden. Zu dem blieben die Hafenstädter nun stark konstant im Angriff und zeigten durch Einläufer- und Kreisspiel tolle Kombinationen.

Für die TGS spielten:
Kimi Kavea (Tor/2 Paraden), Boran Kocak (2 Tore/Tor: 6 Paraden), Ben Bognar (7), Ben Schaub, Jeremy Gann (2), Marko Krnjacic (3), Olivier Lempik (4), Sean Unger (14/3), Stefanos Pappas (1), Till Sauer (2), Jonas Neugebauer

Es fehlten:
Leonard Wolf, Felix Schwarzer, Paul Scheffer