TuS Holzheim II vs. TGS (M1) 30:37 (13:18)

Das hat Spaß gemacht…

„Das hat Spaß gemacht“ war wohl der meist gesagt Satz nach dem Gastspiel beim Tabellenletzten. Nach zwei Niederlagen wollten die Jungs vom Hafen-wieder in absoluter Notbesetzung angetreten- wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Dass es in Holzheim aber nicht leicht ist, merkten die Jungs nach dem 6:1 Blitzstart für uns aber erst mal nicht. Als sich dann aber bei einigen Aktionen der berühmte Schlendrian einbrachte, wurde es sofort ausgeglichen. Ein kurze Erinnerung an die vorgegebene Marschroute und die Tatsache, dass das Kaltgetränk am späten Samstagabend (Anpfiff 20.00 Uhr in Diez) nach einem Sieg einfach besser schmeckt reichte aber, um die Jungs wieder auf Kurs zu bringen. Im Angriff zeigte das Team sehenswerten BOL Handball, in der Defensive allerdings fehlte die notwendige Aggressivität. So wurde der Gast des Öfteren zum Torwurf eingeladen, ohne diesen zu arg zu bedrängen. Für die Zuschauer sicherlich ein schönes Spiel mit 67 Toren und vielen guten Aktionen, bei dem sich auf TG Seite jeder Spieler in die Torschützenliste eintragen konnte. Trainer Fleischer wollte zu dem Spiel lieber nichts sagen, wirkte aber auch nicht unzufrieden…

Die Jungs machten ihre Sache insgesamt auch gut, spielten als Team und hatten Spaß am Handball. Und so soll das ja auch sein, wenn in der Tabelle nicht mehr viel nach oben geht…

Für die TG spielten:
Bonin (1.-60.), Körber (n.e.), Kovacs 7/2, Bienefeld 7, N. Moller 5, Kremer 4, Höhn 4, Wichmann 3, Schafmeister 3, Kocak 2, Offermanns 2