HSG Eschhofen / Steeden vs. TGS (M2) 31:26 (16:13)

Erneut 3 Verletzte, keine Punkte, aber gut gespielt

Ja kann es denn war sein? Da lichtet sich ganz langsam das Lazarett und dann wiedr 3 Verletzte in einem Spiel. Jan nach 5 Minuten umgeknickt, Ali in Halbzeit 2 umgeknickt und Josef verletzt sich an der Wade. Hoffentlich nicht wieder lange Verletzungspausen…..

Zum Spiel: Wir hielten mehr als gut gegen den Titelanwärter mit. Die Gäste versuchten über Tempo und schnelles Spiel zum Erfolg zu kommen, was ihnen aber nur bedingt gelang. Das lag zum einen in der guten Rückwärtsbewegung (vor allem von Timo), der guten Chancenverwertung unsererseits, oder den Paraden von Falko. Wenn jetzt noch unsere Abwehr zwischen 2 und 3 besser gestanden hätte, der Schiri etwas gerechter die progressiven Strafen verteilt hätte und wir keine erneuten Verletzten gehabt hätten,…..Egal, wir haben alles gegeben, waren mit unserer Leistung zufrieden und freuen uns auf besinnliche, ruhige, regenerative Tage und wünschen allen ein schöne Zeit, bis nächstes Jahr.

Für die TG spielten:
Falko Post (Tor), Jan Künzl (), Josef Komora (4), Maxi Teuner (3), Hugo Hamann (2), Chris Charisse (), Alex Reinemer (), Zeljko Filipas (2), Sebastian Häuser (13/3), Timo Walther (1), Karsten Pfeffer (), Dennis Reimann (1),

Spielfilm: 1:1, 4:4, 12:8, 12:12, 16:13 – 20:15, 21:18, 26:21, 29:23, 29:25, 31:26
Siebenmeter: 4/4 – 3/3
Gelbe Karten: 2 – 3
Zwei Minuten: 0 – 4
Rote Karten: 0 – 0
Schiedsrichter: Jan Weyrich